Feeds:
Beiträge
Kommentare

Ist das Kunst….?

oder kann das weg ?

NEIN

es wurde das schönste Babyjäckchen, das ich je gestrickt hatte.

Ich bin selbst total begeistert.

Advertisements

Jetzt wird wieder gefeiert im Dirndl und Lederhosen.

Immer stilsicher sind die Chiemgauer Loferl, da macht man nichts falsch.

handgestrickt und handbestickt.

Die Stickerei ist mühsam, aber das Ergebnis macht mir dann sehr große Freude.

Obwohl ein echter Trachtler barfuß in den derben Haferlschuhen steht, sind auch die kurzen Sockerl erlaubt.

Nur die grünen „Mäusezähnchen“ schauen aus dem Schuhrand.

Sie sind käuflich zu erwerben, meine „Kunstwerke“ , bei Dawanda

Zeigt her eure Socken

Weiße Baumwollsocken und Sandaletten, oder gar „Adiletten“ sind plötzlich groß in Mode.
Und wem diese Geschmacksverirrung zu weiß ist, kann sie mit Farbe toppen,

Z. B. mit meinen bunten, handgestrickten Socken aus hochwertiger Wolle.

Und wenn das Wetter keine Sandalen erlaubt, sind sie auch noch warm, die modebewussten Herrenfüsse.

Man kann sie jetzt auch bei Dawandakaufen.

Aus Erfahrung gut

das sind meine farbenfrohen Baby-Pullover aus strapazierfähiger Sockenwolle.

Genau richtig für die kühlen Ostertage

Die Ärmelchen sind kurz für bestmögliche Bewegungsfreiheit.

Sie haben nur einen Knopf, da die Kleinen eine Vorliebe für Knöpfe haben, gerne daran nagen und, oh Schreck, dann auch noch einen verschlucken könnten.

Und für das kleine Mädchen, das schon laufen kann, gibt es ein kunterbuntes Kleidchen
Sehr bequem und leicht an- und ausziehbar.

Ich habe an alles gedacht, um ein pefektes Kleidungsstück fürs Baby zu entwerfen. und die Erfahrung hat es gezeigt, ein absolutes Muß für jeden Tag.

Diese hübschen Unikate kann man kaufen!
Entweder direkt bei mir (Kommentar) oder ab 21. März bei Dawanda

….wenn man eine sockenstrickende Oma hat.

70 Gramm Wolle braucht man für ein Paar Socken.
Und was passiert mit den restlichen 30 Gramm?

Endlich fand ich einen bezaubernden Grund für die Verwendung meiner unglaublich vielen Wollreste:

Baby’s 1,st Christmas

Grad zur richtigen Zeit, als die Boote in den Winterschlaf geschickt waren, hatte mein liebstes Lieblings-Strick-Café in Diessen am Ammersee eine Idee und für mich eine Aufgabe:

„Baby’s 1,st Christmas“ lautete das Motto für eine Schaufenster-Deko….
Die Ideen überschlugen sich in meinem Kopf und die Finger verbogen sich. Feinste Wolle durfte ich aussuchen und verstricken, Angora, Alpaka, Kaschmir…
Und hier – einige Beispiele aus meiner „Kollektion“, es wurden 22 Teile

22-11-2016-005

baby-014

baby-020

november-2016-005

november-2016-017

november-2016-019

november-2016-024

baby-010

baby-018

Zum Glück hatte ich auch 2 sehr geduldige Models. Mütze auf – Mütze runter

Gehirn Jogging

Uruguay

Handgefärbte Wolle aus Uruguay wartet seit Weihnachten 2015 auf ihre Bestimmung.

Auf dem alljährlichen Wollmarkt in Vaterstetten bei München fand ich sie,
die Anleitung zum Gehirn-Jogging:

Wolle aus Uruguay

Hier schon mal ein paar Bilder von den Anfängen, da ein Ende dieses Superschals ungewiss, zumindest in weiter Ferne liegt.
Der Faden, der verstrickt werden will ist genau 1 km lang!

handy-oktober-2016-024

Wolle aus Uruguay

handy-oktober-2016-025

Anstrengend ist es, und spannend, aber das Ergebnis gefällt mir sehr.